SMPV ‒ der Weg zur Musik
Schweizerischer
Musikpädagogischer Verband
DE   FR   IT

Willkommen beim SMPV Bern!

Sie möchten gerne als SMPV-Mitglied aufgenommen werden? Aufnahmegesuch, Infoflyer

 

Die HV muss leider erneut verschoben werden und findet nun definitiv am 12. Juni 2021 nachmittags im CAP, Predigergasse 3 in Bern statt. (Wenn eine Präsenz-HV dann auch nicht möglich ist, wird eine HV via Zoom am 12. Juni stattfinden.) Ein Brief mit dem Verschiebedatum geht an alle Mitglieder.

 

 

Zur aktuellen Lage:

Liebe Berner SMPV-Mitglieder, 

hier finden Sie eine Zusammenstellung von wichtigen Informationen und Links im Zusammenhang mit der Pandemie-Lage und mit den vom Bund und vom Kanton Bern verordenten Massnahmen (wird regelmässig ergänzt!)

Fragen beantwortet die Berner Präsidentin, Marianne Wälchli, gerne unter bern@smpv.ch

Wenn die kantonalen und nationalen Bestimmungen nicht übereinstimmen, gilt immer die jeweils restriktivere!

 

Nächster Öffnungsschritt vom 19. April 2021 - Konzerte mit bis zu 50 Personen in Innenräumen und mit bis zu 100 Personen draussen sind unter strengem Schutzkonzept wieder erlaubt (1/3 der Plätze eines Saals dürfen maximal belegt werden.) Proben mit bis zu 15 Erwachsenen sind wieder erlaubt (Maskenpflicht oder mindestens 25 qm pro Person zur alleinigen Nutzung.)

Medienmitteilung des Bundesrats vom 14. April 2021

FAQ zu den Beschlüssen vom 14. April 2021

 

 

Kulturförderung Kanton Bern:

- Förderakzent 2021 Continuer - Beiträge an Kuturschaffende an Entwicklung und Vertiefung

- Corona-Stipendien für Kulturschaffende

 

Leichte Lockerungen ab 22. März: Gruppenaktivitäten sind bis Jahrgan 2001 wieder erlaubt; Konzerte sind weiterhin nur online möglich

Verschärfte Massnahmen ab 18. Januar 2021:

Einzelunterricht darf bis auf Weiteres unter strengem Schutzkonzept (Maskenpflicht, Abstand, LÜFTEN, Handhygiene, Desinfizieren gemäss unserem Schutzkozept) stattfinden.

Gruppenaktivitäten im Präsenzunterricht im Fach Gesang sind untersagt.

Medienmitteilung BR vom 13. Januar 2021

Neue Massnahmen, gültig ab 22. Dezember 2020:

Museen, Kinos, Lesesäle von Bibliotheken und Archiven, Casinos, botanische Gärten und Zoos sowie andere Kultur- und Freizeiteinrichtungen werden geschlossen.

Kulturelle Aktivitäten bleiben in Kleingruppen möglich. Veranstaltungen mit Publikum bleiben verboten. Alternative Veranstaltungsformen bleiben gestattet, zum Beispiel online übertragene Veranstaltungen.

Medienmitteilung BR vom 6.1.2021

BR: Verstärkte Unterstützung des Kultursektors 18.12.2020

Medienmitteilung des Regierungsrats vom 27.11.2020

Medienmitteilung des Regierungsrats vom 25.11.2020

Medienmitteilung des Regierungsrats vom 19.11.2020

Medienmitteilung des Regierungsrats vom 4.11.2020

Medienmitteilung des Berner Regierungsrats vom 28. 10 2020

BR-Covid-Verordnung Änderungen vom 29.10 2020

BR-Covid-Verordnung Änderungen vom 28.10.2020

 

Informieren Sie sich bitte auch regelmässig auf der Seite des BAG und der Seite der Bildungs- und Kulturdirektion des Kantons Bern.

Und bleiben Sie gesund!

 

--------------------------------------------------------------------------------

Daten Musizierstunden 2021

Ort: CAP, salle Nicolas Manuel,

Predigergasse 3, 3011 Bern

- Samstag, 23 Januar 17:00 Uhr und 19:00 Uhr abgesagt

-neu zusätzlich: Samstag, 15.Mai 17:00 Uhr und 19:00 Uhr

- Samstag, 12, Juni 17:00 Uhr und 19:00 Uhr

- Samstag, 11. September 17:00 Uhr und 19:00 Uhr

- Samstag, 27. November 17:00 Uhr und 19:00 Uhr

Anmeldung senden Sie bitte bis spätestens 4 Wochen vor der

jeweiligen Musizierstunde an bern@smpv.ch oder

SMPV Sektion Bern, Oberfeldstrasse 41, 3067 Boll

Das Anmeldeformular finden Sie hier

 

-------------------------------------------------------------------------------

konzertant! 2021 - SMPV-Musiklehrkräfte spielen für Sie

Ort: CAP, Predigergasse 3, 3011 Bern

- Freitag, 19. März 2021, 20:00 Uhr 

- Freitag, 30. April 2021, 20:00 Uhr

- Freitag, 28. Mai 2021, 20:00 Uhr

- Freitag, 10. September 2021, 20:00 Uhr

- Freitag, 26. November 2021, 20:00 Uhr

weitere Informationen folgen bald!

--------------------------------------------------------------------------------

Ab Dienstag, 26. Oktober 2020 gilt Maskenpflicht in allen Innenräumen von Schulen und  Musikschulen auch während des Unterrichts. Die Maskenpflicht gilt auch für den Privatunterricht.

Spezialfall BläserInnen:

- Fernunterricht ist immer eine Option.

- Beim Präsenzunterricht kann die Maske fürs Spielen abgenommen werden; dazwischen muss sie aber wieder aufgesetzt werden.

- Beim Spielen grössere Abstände wählen und sehr regelmässig durchlüften. Wo vorhanden, Trennwände verwenden.

- Hände desinfizieren vor und nach dem Hantieren mit der Maske.

--------------------------------------------------------------------------------

 

Während der Pandemie ist Präsenzunterricht nur mit einem Schutzkonzept  möglich, das man jederzeit auf Verlangen 

vorweisen können muss, das aber v.a. unbedingt auch eingehalten werden muss. 

Wir haben  auf der Basis der vom BAG publizierten Verordnungen, Grundprinzipien und Erläuterungen dazu (Stand 4. Mai 2020) ein Covid-19-Schutzkonzept für freischaffende Musiklehrpersonen SMPV als Branchenschutzkonzept erstellt, das Sie gerne verwenden dürfen. In diesem Fall, laden Sie es herunter und unterschreiben und datieren es. Das Dokument muss bei allfälligen Kontrollen vorgewiesen werden.

--------------------------------------------------------------------------------

 

Austausch von Ideen für den Gesundheitsschutz

Schon jetzt bis zur Wiedereröffnung und während der ersten Zeit des wieder live Unterrichtens tauchen bei vielen Fragen auf.

Wir haben für den Austausch darüber unter den Mitgliedern eine Facebook-Gruppe SMPV: Musikunterricht zu Corona-Zeiten gegründet, der Sie gerne beitreten können, um Ideen zu posten, Fragen zu stellen, instrumentenspezifische Fragen zu diskutieren etc. 

Alternativ steht ein Google.Document zur Verfügung für Ihre Fragen und Ihre Anregungen.

--------------------------------------------------------------------------------

 

Schlechte Nachrichten bezüglich Erwerbsersatz! "Lehr-, Unterrichts- und Ausbildungstätigkeiten sind von der Unterstützung grundsätzlich ausgeschlossen." 

FAQ zu den Unterstützungsmassnahmen für den Kultursektor im Kanton Bern

Erwerbsersatz:

Freischaffende MusikerInnen, die bei der Verom als Selbständigerwerbende angemeldet sind verwenden für ihren Antrag auf Erwerbsausfallentschädigung am besten das Online-Formular. Das beschleunigt den Verarbeitungs- und Auszahlungsprozess.

Weitere Informationen zu den Anspruchsgrundlagen finden Sie hier.

Falls Sie einer anderen Kasse angeschlossen sind, müssen sie das Formular dieser Kasse ausfüllen: Adressen der Ausgleichskassen

Wenn Sie schon ein Gesuch eingereicht haben, der von der Ausgleichskasse zugesprochene Betrag aber Ihren Verdienstausfall in keiner Weise deckt, können Sie bis allerspätestens 20. Mai beim Amt für Kultur des Kantons Bern einen Antrag auf Unterstützungsbeiträge stellen: Informationen und Gesuchsportal Achtung: gilt nicht für Lehrtätigkeit!
Zusätzlich können Kulturschaffende bei Suisseculture Sociale einen Nothilfebeitrag zur Deckung der unmittelbaren Lebenshaltungskosten beantragen
Covid-Verordnung Kultur
Erläuterungen dazu
 
__________________________________________

 

Privater Musikunterricht- auch online

Auf der Suche nach ihrer individuellen Klavierlehrerin, dem Geigenlehrer, der ihr Talent fördert, der Gesangslehrerin, mit deren Hilfe Sie die Stimme erblühen lassen, dem Schlagzeuglehrer ganz in Ihrer Nähe: Werden Sie fündig auf unserer Privatunterrichtsplattform

Da finden Sie Ihre ideale Lehrperson  für Präsenz aber auch für Online-Unterricht.

 

_____________________________________________

Weiterbildung:

Der Streichertag hat am 24. Oktober 2020 unter strengem Schutzkonzept mit reduzierter Teilnehmerzahl stattgefunden.

Für 2021 sind ein "Rhythmustag", ein "Tastentag" und ein "Atemtag" geplant. Weitere Informationen folgen.

______________________________________________

Elvirissima 2021 - junge Stimmen - jeunes voix - giovani voci - young voices

Elvirissima 2021 findet am Pfingstmontag, 24. Mai 2021 statt.

Weitere Informationen ab Mitte Februar auf:

 www.elvirissima.ch 

Sie möchten gerne als SMPV-Mitglied aufgenommen werden? Aufnahmegesuch

___________________________________________

 

 

Konzert und Flashmob des SMPV-Jubiläumschors am 23. Juni 2018

 

 

 

 

Flyer Jubiläumschor

 

 

Musikunterricht

Auf www.privatermusikunterricht.ch finden Sie ihren privaten Musiklehrer oder ihre private Musiklehrerin.
Der SMPV vermittelt Musiklehrkräfte an Kinder, Jugendliche und Erwachsene und sorgt für qualifizierten und zeitgemässen Unterricht auf allen Stufen.
Unsere Berner Mitglieder unterrichten sowohl privat, wie auch an musikpädagogischen Institutionen, an öffentlichen oder privaten Musikschulen wie z.B. an der Hochschule für Musik und Theater Bern, an der Kalaidos Musikhochschule oder an Volksschulen.

 

Sektion Bern

Zum Einzugsgebiet der Sektion Bern gehört

  • der Kanton Bern (ohne Biel)
  • der Teil des Kanton Solothurn südlich des Jura
  • Deutschfreiburg

 

 

Was ist der SMPV?

Der 1893 gegründete Schweizerische Musikpädagogische Verband ist der Fachverband der diplomierten Musiklehrerinnen und Musiklehrer in der Schweiz mit rund 3500 Mitgliedern. Die Mitglieder des SMPV sind befähigt, Musikunterricht für jede Stufe zu erteilen.  

Der SMPV hat zum Ziel, qualifizierten Musikunterricht in der Schweiz zu fördern.


Die Sektion Bern zählt zurzeit rund 450 Mitglieder.

Der Vorstand unserer Sektion befasst sich mit der Weiterbildung seiner Mitglieder, der Durchführung von Musizierstunden, Konzerten und Spezialanlässen, der Unterrichtsvermittlung u.a.m.


Als Lobby setzt sich der Verband für kulturelle und musikpädagogischen Anliegen ein, bestimmt Honorarrichtlinien für den Privatunterricht und unterhält Kontakte zu Institutionen und Behörden.

 

Verbandsintern unterstützen wir unsere Mitglieder in ihren Arbeitsbereichen und bei beruflichen Problemen, und wir fördern den Austausch zwischen den einzelnen Mitgliedern wie auch zwischen den verschiedenen Sektionen.


Der Verband nimmt jederzeit gerne neue Mitglieder auf: Diplomierte MusikerInnen als Aktivmitglieder (Jahresbeitrag CHF 180.- setzt sich zusammen aus dem Sektionsbeitrag von CHF 55.- und dem Beitrag an den Zentralverband von CHF 125.-) und MusikliebhaberInnen als Passivmitglieder (Jahresbeitrag CHF 45.-). Ihre Fragen beantwortet die Präsidentin, Marianne Wälchli gerne:

E-Mail: marianne.waelchli@smpv.ch

Die Sektion Bern und/oder der Zentralverband

- bietet eine Werbeplattform für den Privatunterricht

- organisiert Weiterbildungskurse

- organisiert öffentliche Auftritte für die Schülerinnen und Schüler    seiner Mitglieder

- stellt seine Mitglieder in öffentlichen Konzerten vor

- unterstützt seine Mitglieder in ihren Arbeitsbereichen und bei

beruflichen Problemen
- setzt sich ein für sozialrechtliche und finanzielle Belange seiner Mitglieder; die Sektion Bern hat  hierfür eine eigene Beratungsstelle eingerichtet.

- erstellt Richtlinien für Honoraransätze für den Privatunterricht

 

Der SMPV Sektion Bern wird unterstützt von der Erziehungsdirektion des Kantons Bern.

 

Unbenannt.JPG

 

 

a

 

 

 

 

 

Termine unserer Sektion

Die nächste Veranstaltung wird so bald als möglich bekannt gegeben.

Termine anderer Sektionen

Komplette SMPV Agenda

Musizierstunden:

 

 

Details zu allen

Musizierstunden finden Sie hier 

WEITERBILDUNG:

 

 

LINKS:

image001.gif

DIE STIMME DER MUSIZIERENDEN JUGEND

http://www.jugendundmusik.ch

Fortbildung Musik:

http://www.fortbildungmusik.ch

bejazz.gif

Der Berner Jazzveranstalter BeJazz bietet auf Anfrage Instrumental- und Gesangslehrkräften vom SMPV oder Bernischen Musikschulen ermässigte Tarife für Klassenbesuche von Jazzkonzerten. In einigen Fällen ist auche eine vorgängige Einführung mit den Musikern möglich.

Das Programm von BeJazz finden Sie auf www.bejazz.ch, Kontakt ist Fabio Bächtold, info@bejazz.ch.

 

Schweizerische Gesellschaft für Musik-Medizin SMM

www.musik-medizin.ch

 

 

Impressum | Kontakt