SMPV ‒ der Weg zur Musik
Schweizerischer
Musikpädagogischer Verband
DE   FR   IT
KONZERTREIHE VIVACE 2019
 
1. Konzert
Sonntag, 20. Januar
17.00
Schlössli Wartegg
Richard Wagner Weg 4, 6005 Luzern

«Vollendet schön und leidenschaftlich-Klaviertriowerke von Franz    Schubert»

 Trio Pantoum
 Elisabetta Luis-Parrella, Violine,-Katrin Mettler Leisegang, Violoncello und Irene Meier-Schoder, Klavier
 
Das Trio Pantoum, wurde 2014 gegründet, um gemeinsam die grossartigen Werke für Klaviertrio aufzuführen. Der Name Pantoum ist dem Titel des 2.Satz des Klaviertrios von Maurice Ravel entnommen. «Pantoum» bezeichnet eine malaiische Gedichtsform.
Das Repertoire des Trios umfasst mittlerweile Werke von Beethoven, Schubert, Schumann und Brahms bis Ravel und Schostakowitsch.
Die drei Musikerinnen widmen sich auch leidenschaftlich dem musikalischen Nachwuchs und unterrichten an Musikschulen und Gymnasien in den Kantonen Zürich und Luzern. Sie konzertieren regelmässig in verschiedenen kammermusikalischen Formationen und Orchestern wie dem Tonhalle-Orchester und dem 21st Century Symphony Orchestra.

2. Konzert
Samstag, 15. Juni 2019
19.00
Schlössli Wartegg
Richard Wagner Weg 4, 6005 Luzern

 Solo – Kavierrezital mit Bach, Schubert und Brahms
 Maria Anikina, Piano
 
Im Alter von vier Jahren erhielt Maria Anikina in ihrer Heimatstadt Moskau den ersten Klavierunterricht. 2004 schloss sie die Gnessin-Musikakademie in Moskau in der Klasse von Svyatoslav Khityov ab. Für ihren Master-Abschluss in Solo Performance studiert sie an der Hochschule Luzern – Musik bei Konstantin Lifschitz. Sie spielt regelmässig als Solistin oder in Orchestern in Russland, Ukraine, Polen, Schweiz, Deutschland, Spanien, England und Italien. Maria Anikina ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, u.a. bei den internationalen Klavier Wettbewerben in Kostroma/Russland 2012 (1. Preis), Bari/Italien 2012 (2. Preis) und Malaga/Spanien 2011.
 
 
 
3. Konzert
Samstag, 21. September
19.00
Schlössli Wartegg Richard Wagner Weg 4, 6005 Luzern

"Von der Musik für das Volk, zur Volksmusik"

 Fusako Sidler, Querflöte und Panflöte, Natalie Gretener, Piano
 Volksmusik in eigenen Bearbeitungen, Ausflüge nach Japan und in die Welt des Jazz
 
Fusako Sidler  Querflöte & Panflöte
Geboren in Niigata (Japan). Erste musikalische Ausbildung mit vier Jahren am Klavier. Seit dem 10. Lebensjahr spielt sie Querflöte.
Lehr- und Konzertdiplom für Querflöte an der Musashino Music Academy in Tokio und Weiterbildung bei Peter-Lukas Graf in der Schweiz.
Unterrichtete und konzertierte jahrelang in Japan.
Wohnt seit 1999 in Cham.
Trat auf mit dem Zuger Kammerensemble, der Musikgesellschaft Cham (Solistin für Querflöte und Ryuteki), sowie an zahlreichen kirchlichen Feiern, öffentlichen Konzerten und kulturellen Anlässen.
Spielt seit 2006 mit Leidenschaft auch Panflöte, absolvierte 2011 und 2012 Meisterkurse bei Gheorghe Zamfir und konzertierte auch mit diesem Instrument verschiedentlich in der Schweiz und in Japan.

Natali Gretener, Klavier
Geboren in Charkiw, der zweitgrössten Stadt der Ukraine.
Ausbildung am Musikgymnasium und der Staatshochschule in Charkiw, Fachrichtung Klavier. Abschluss mit Diplom als Klavierlehrerin, Korrepetitorin und Konzertpianistin. Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben mit Auszeichnung.
Langjährige Tätigkeit als Lehrerin, Korrepetitorin und Kammermusikerin.
Praktische Erfahrungen auch in der Unterhaltungsmusik.
Wohnt seit 2009 in Cham.
Sie hat Freude am Interpretieren jeder Art von Musik, weil sich dadurch Menschen verschiedenster Herkunft besser verstehen lernen können.
 
 
4. Konzert
Samstag, 16. November 2019
19.00
Aula Hirschengraben, Hirschengraben 10, 6002 Luzern
"Blues & Americana"

Estella Benedetti, Gesang, Michael Giger, E-Gitarre
 
ESTELLA BENEDETTI
Estella versteht es mit ihrer unverwechselbaren Alt-Stimme und ihrer charismatischen Bühnen-Präsenz den Zuschauer zu fesseln und zu begeistern. Dabei hat alles mit einem Instrument begonnen. Als Spross einer Musikerfamilie wurden ihr die Noten quasi schon in die Wiege gelegt. Vom Vater erlernte die temperamentvolle Sängerin das Schlagzeugspiel, von der Mutter das Spielen auf den Tasten. Erst als sie als Teenager mit einer Band einen Chor unterstütze, verliebte sie sich in den Gesang. Es folgte eine solide Gesangsausbildung, Kurse für Theorie am Konservatorium, ein Studium an der ACM und das Studium zur dipl. Gesangspädagogin SMPV/SAMP. Seit über einem Jahrzehnt betreibt Estella ihr eigene Gesangsschule ``Gesangsstudio.com`` in Luzern. Von den zahlreichen Recordings bei denen Estella als Stimme mitgewirkt hat fanden viele ihren Weg zu den Radiostationen der Schweiz.

MICHAEL GIGER
Aufgewachsen in den 80er Jahren, tauschte der junge Michael schon bald seine Konzertgitarre gegen eine E-Gitarre ein, um Stevie Ray Vaughan, Hendrix und Al di Meola nachzueifern. Erste Erfolge auf dem Instrument liessen nicht lange auf sich warten, und auch als Songwriter der Rockband „Infinite Dreams“ gewann er an Format. Die junge Band erhielt bald einen Plattendeal und nahm ihr Album „Touch my skin“ für ein deutsches Label auf, welches ihnen die Türen der Rockwelt öffnete. Das Herz von Michael schlug da allerdings für Jazz und Blues, und fasziniert von George Benson, Pat Martino und Wes Montgomery diplomierte er an der Musikhochschule Luzern, wo er Unterricht bei Kurt Rosenwinkel und Christy Doran genoss. Als Schulleiter, Lehrer und als aktiver Musiker ist er seither Teil der Schweizer Musikszene.
Seit einigen Jahren gilt seine Leidenschaft auch der akustischen Stahlsaitengitarre (Westerngitarre), welche sich traditionell in der amerikanischen Musik findet. Als Songwriter und Sänger findet er gleichwohl Inspiration bei Bob Dylan, dem klassischen Blues und dem „Great American Songbook“. Als Gitarrist stand Michael bereits mit Künstlern wie Kirk Fletcher, Bob Stroger und Joseph Bowie auf der Bühne.
 

Termine unserer Sektion

Die nächste Veranstaltung wird so bald als möglich bekannt gegeben.

Termine anderer Sektionen

14.12.2019 | Ehingervilla Münchenstein
SchülerInnen-Konzert der Sektion NWCH
14.12.2019 | Ehingervilla Münchenstein
SchülerInnen-Konzert der Sektion NWCH
17.01.2020 | CAP, Predigergasse 3, 3011 Bern
konzertant! - «Chansons de Bilitis»
06.03.2020 | CAP, Predigergasse 3, 3011 Bern
konzertant! - «Die romantische Welt der Sonaten»
14.03.2020 | Altes Stadthaus Winterthur
Matinée, Musik um Fünf und Soirée
Komplette SMPV Agenda
Der SMPV ist der grösste schweizerische Berufs­verband im Bereich Musik und Bildung. Er besteht aus einem Zentralverband und 15 regionalen Sektionen. Er bietet seinen Mitgliedern ein breites Spektrum an Dienstleistungen an und setzt sich für ihre beruflichen Interessen ein.

Besuchen Sie den SMPV auf Facebook
Impressum | Kontakt